„Pin Striping“ auch für Motorradfelgen

Mittwoch, 20. Mai 2015 | 0 Kommentare
 
Das Aufbringen der farbigen Zierstreifen wird als einfach beschrieben
Das Aufbringen der farbigen Zierstreifen wird als einfach beschrieben

Wenn Autofahrer die Alufelgen ihres fahrbaren Untersatzes mit farbigen Klebefolien aufpeppen (lassen), dann nennt man das Ganze „Pin Striping“. Bietet Foliatec derartige Zierstreifen für Pkw-Räder bereits seit 2008 an, so können nach Angaben des Unternehmens entsprechende Sets bei ihm nun auch für Motorräder bestellt werden. „Damit lassen sich ganz unkompliziert sportliche Designakzente setzen“, lautet das Versprechen des Anbieters, der auf der YouTube-Plattform eigens dazu einen gut eineinhalbminütigen Videoclip veröffentlich hat, der die Montage veranschaulichen soll. Ein Ausbau der Felgen sei jedenfalls nicht notwendig, heißt es. Die selbstklebenden Felgenbänder werden bei alldem als passgenau, UV-beständig sowie witterungs- und waschanlagenfest beschrieben. Sie sind aktuell in sechs verschiedenen Farben (rot, schwarz, weiß, blau, grün und orange) verfügbar. cm


Schlagwörter: , , , , , , ,

Kategorie: EDV & Online, Markt, Produkte, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *