Klassensieg fürs Team Pro-Handicap beim 24h-Rennen auf CMS

Mittwoch, 20. Mai 2015 | 0 Kommentare
 
Ende gut, alles gut
Ende gut, alles gut

Mit einem Audi TTS auf dem Aluminiumgussrad C12 in 9×18 Zoll des Fahrzeugsponsors CMS (die Reifenmarke Maxxis unterstützte das Team ebenfalls) wurden Jutta Kleinschmidt, Sabine Podzus und Teammanager Wolfgang Müller Sieger in der Klasse SP 4T beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Schon vor Mitternacht musste Sabine Podzus aufgeben, nachdem sie in einen Unfall verwickelt worden war und sich dabei eine Hüftprellung zugezogen hatte. Das Auto konnte erst nach knapp einer Stunde Reparatur wieder zum Rennen freigegeben werden. Müller und Kleinschmidt haben damit jeweils über elf Stunden am Lenkrad gesessen! Übrigens: Für das C12 hat CMS in dieser Größe eine ABE-Zulassung für Porsche. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Motorsport

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *