Hankook Tire büßt 11,3 Prozent Umsatz und 21,9 Prozent Gewinn ein

Hankook Tire hat im ersten Quartal weiter rückläufige Umsätze und Betriebsgewinne hinnehmen müssen. Wie es dazu in koreanischen Medien heißt, habe der Reifenhersteller von Januar bis März 1,49 Billionen Won (1,26 Milliarden Euro) umgesetzt. Gegenüber dem Vorjahresquartal bedeutet dies einen Rückgang um 11,3 Prozent. Auch der Betriebsgewinn brach deutlich ein, und zwar um 21,9 Prozent; nach 260 Milliarden Won im Vorjahresquartal lag diese Kennziffer im aktuellen ersten Quartal nur noch bei 203 Milliarden Won (172 Millionen Euro). Dies entspricht einer Umsatzrendite von immer noch 13,6 Prozent. Wie es dazu heißt, litt Hankook unter „dramatischem Wettbewerb und nachteiligen Wechselkursen“. Angeben zum Nettogewinn machte Hankook Tire den Berichten zufolge nicht. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.