ESA und Dunlop unterstützen Schweizer Projekt „Fahrdynamik“

Die ESA als größte Reifenvermarkterin in der Schweiz unterstützt auch dieses Jahr gemeinsam mit Dunlop das Projekt „Fahrdynamik“ auf dem Flugplatz Buochs. Automobilmechatroniker im vierten Lehrjahr haben an verschiedenen Posten die Möglichkeit, die Auswirkungen verschiedener Einflüsse wie Reifen, Reifendruck oder Radgeometriedaten praktisch zu erfahren. „Für die Lernenden ist das ein wichtiger Schritt in die Praxis, den die ESA gerne unterstützt“, so Peter Zihlmann, Geschäftsführer der ESA Zentralschweiz. Die ESA-Geschäftsstelle Zentralschweiz unterstütze das Projekt mit viel Enthusiasmus seit der Pilotveranstaltung vor drei Jahren. Mit Dunlop ist für den Herbst 2015 ein Reifenhersteller an Bord, der ebenfalls auf die Ausbildung in der Praxis setzt. „Die Förderung des Berufsnachwuchses ist uns ein Anliegen, das wir mittragen“, meint Jürg Rieser, Country Manager Switzerland und Sales Director Consumer bei Goodyear Dunlop Tires Suisse SA. Die Kurse finden im Oktober 2015 auf dem Flughafen Buochs statt, die Ausschreibung erfolgt durch die jeweiligen Berufsschulen. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.