TÜV-Zertifikat für überwachte Inspektionsqualität erneut an pitstop

Montag, 23. März 2015 | 0 Kommentare
 
Stefan Kulas (re.) bei der Entgegennahme des Zertifikats
Stefan Kulas (re.) bei der Entgegennahme des Zertifikats

Der Fast-Fit-Werkstattkette pitstop (Essen) wurde zum zweiten Mal in Folge das Zertifikat „Überwachte Inspektionsqualität“ vom TÜV Rheinland verliehen. Im Zeitraum von 2012 bis 2015 überprüfte der TÜV Rheinland den gesamten Ablauf einer Inspektion bei pitstop: vom Zustand der Werkstatt über die Durchführung aller Arbeiten bis hin zur Qualifikation der Mitarbeiter. Der TÜV Rheinland nahm vor Ausstellung des Zertifikats deutschlandweit über 200 der aktuell ca. 320 Filialen genau unter die Lupe.

Die Urkunde wurde vor einigen Tagen von Prof. Dr. Jürgen Brauckmann, Unternehmensbereichsleiter Mobilität TÜV Rheinland, an Stefan Kulas, Geschäftsführer pitstop.de, übergeben. Die erneute Zertifizierung ist ein weiterer Schritt einer starken Zusammenarbeit der beiden Unternehmen, durch die der Qualitäts- und Serviceanspruch an alle pitstop-Werkstätten weiterhin sichergestellt werden soll.

Stefan Kulas sieht seine Bestrebungen in der Qualitätsoptimierung durch die erneute Zertifizierung bestätigt: „Unsere Kunden sind bei einer Inspektion bei pitstop immer auf der sicheren Seite. Alle Wartungsleistungen werden streng nach Herstellervorschrift durchgeführt und ins Serviceheft eingetragen. Durch die Überprüfung durch den TÜV Rheinland können wir die Qualität in allen pitstop Werkstätten weiter wie gewohnt gewährleisten. Zusätzlich wird durch das TÜV-Zertifikat das Vertrauen unserer Kunden in unsere Leistungen gestärkt.“ dv

Schlagwörter: , , ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *