Heuver Banden mit vergangenem Geschäftsjahr zufrieden

Dienstag, 24. Februar 2015 | 0 Kommentare
 
Bertus Heuver, Geschäftsführer von Heuver Banden: „Im Ergebnis konnte Heuver deshalb ‚tiefschwarze’ Zahlen schreiben“
Bertus Heuver, Geschäftsführer von Heuver Banden: „Im Ergebnis konnte Heuver deshalb ‚tiefschwarze’ Zahlen schreiben“

Heuver Banden zieht ein positives Fazit des vergangenen Geschäftsjahres. Wie der Großhändler aus dem niederländischen Hardenberg mitteilt, habe man „2014 ein überdurchschnittlich positives Ergebnis“ erzielen können. Während der Markt insgesamt in den meisten Sektoren schwierig oder sogar rückläufig war, habe Heuver Banden ein Wachstum zu verzeichnen gehabt. „2014 fokussierte man sich verstärkt auf Investitionen in Menschen und Mittel sowie auf Einkauf und Lieferbedingungen. Dies wurde am Markt sehr positiv aufgenommen“, heißt es dazu. Weiter: „Im Ergebnis konnte Heuver deshalb ‚tiefschwarze’ Zahlen schreiben. Damit wurden im vergangenen Jahr auch die Voraussetzungen geschaffen, um 2015 mit noch mehr Schlagkraft und Vertrauen zu begegnen.“ Konkrete Geschäftszahlen veröffentlichte Heuver Banden unterdessen nicht.

„2014 lag unser Schwerpunkt noch nachdrücklicher auf ‚Kundenkontakt’“, sagt Bertus Heuver, Geschäftsführer von Heuver Banden. „Man kann den Kunden nur an sich binden, wenn man sich intensiv um ihn bemüht und seine Anfragen noch besser beantwortet. Ganz wichtig wurde unser neues Marktkonzept mit dem Länderfokus. Dafür investierten wir in die Anwerbung von neuen und von erfahrenen Mitarbeitern – insgesamt 17 neue Kollegen und Kolleginnen – sowie in Mittel. Mit unserer Einkaufspolitik und unserer Lagerhaltung hielten wir die festen Kunden und konnten viele Neukunden hinzugewinnen. Wir wollen auf internationaler Ebene in der Ersten Liga spielen. Und wenn das bedeutet, dass wir investieren müssen, dann nehmen wir diese Herausforderung an – und tun es. Unsere Kernwerte sind Verfügbarkeit, richtiger Preis, maximaler Service und optimaler Vertrieb. Unser Ergebnis 2014 zeigt deutlich, dass dieser Kurs richtig ist. Mit der neuen Website und Webshop und den bleibenden Schwerpunkten Kundenkontakt und Service sehen wir 2015 voller Vertrauen entgegen.“

Heuver habe 2014 den Außendienst verstärkt, den Webshop optimiert  und sich außerdem für „maximalen Service“ entschieden. Bertus Heuver: „Im Erdbewegungsmarkt wurde es für viele A-Marken schwierig. Wir konnten hingegen Wachstum verzeichnen. Unser Einsatz mit persönlichen Kontakten und unsere Full-Service-Strategie stehen bei uns immer im Mittelpunkt. Wir liefern neue Reifen, gebrauchte Reifen, runderneuerte Reifen sowie das zugehörige Zubehör wie z.B. Räder. Auf Wunsch einschließlich Montage. Das bezeichnen wir als ‚Service rund um den Reifen’. Unsere eigenen EM-Importmarken wie Aeolus liefen sehr gut. Und dieses Jahr werden wir unser Angebot um eine weitere EM-Marke ergänzen.“

Im Benelux-Landwirtschaftsbereich habe Alliance sich als starker Trumpf erwiesen. Aeolus hingegen sei in allen europäischen Ländern, wo Heuver die Marke exklusiv verkauft, im Ersatz- und im Erstausrüstungsmarkt erfolgreich gewesen. Gemeinsam mit den etablierten Marken achte Heuver durchgehend „auf hohe Qualität, wettbewerbsfähige Preise und Investitionen in die Zukunft. Das sind die besten Garanten für weiteres Wachstum.“

Bertus Heuver dazu abschließend: „Die Zahlen in den Bereichen Landwirtschaft und Erdbewegung stimmen positiv. Dieses Gefühl wurde im vergangenen Jahr durch einen erneut steigenden Marktanteil für Aeolus-Lkw-Reifen verstärkt. Der Markt verlangt jetzt aktiv nach Aeolus. Die Marke hat sich ihre Position erobert. Ab jetzt lautet der Slogan bei uns ‚Technology meets Performance’, und damit liegt die Latte hoch. Das motiviert uns nur noch mehr. Im vergangenen Jahr realisierten wir mit Aeolus 15 Prozent mehr Volumen, dank der hohen Qualität und der guten Verfügbarkeit. Gleichzeitig konnten wir 15 Prozent Wachstum bei unserem gesamten Sortiment an Lkw-Reifen verzeichnen, bei Athlete Wheels betrug die Zunahme beim Volumen sogar fast 30 Prozent. Darauf sind wir stolz.“ ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *