200.000 Euro von Pirelli ebnen GP3-Champion Weg in die GP2

Der Brite Alex Lynn (21), Gewinner der GP3-Meisterschaft des Jahres 2014, hat von seinem Reifenausrüster Pirelli ein Preisgeld in Höhe von 200.000 Euro erhalten. In der GP2, an der 26 talentierte Rennfahrer teilnehmen werden, gelten sehr weitgehend die gleichen Regeln wie in der Formel 1. Auch die Farbgebung der den Teams an den Rennwochenenden zur Verfügung gestellten Reifen entspricht der in der Formel 1. Die GP2, in der wie in der Formel 1 Pirelli Exklusivlieferant ist, gilt als Talentschmiede für die Königsklasse des Motorsports. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.