Künstlerin zeigt Installation „Carbon Black“ im Pirelli-geförderten Hangar Bicocca

Mittwoch, 7. Januar 2015 | 0 Kommentare
 

Hangar Bicocca, das von Pirelli geförderte Museum für zeitgenössische Kunst in Mailand, wo auch kürzlich die Vorstellung des Pirelli-Kalender 2015 gefeiert wurde, präsentiert „bau bau“, eine Einzelausstellung von Céline Condorelli. Gezeigt werden 20 Exponate, die zwischen 2008 und 2014 entstanden, sowie eine Auswahl literarischer Werke der italienischen Künstlerin. In der Ausstellung erwartet die Besucher eine Zusammenstellung der wichtigsten Arbeiten von Condorelli. Eigens für diese Ausstellung schuf Céline Condorelli im Technologiezentrum von Pirelli in Settimo Torinese bei Turin das neue Werk „Carbon Black“. Darin bringe sie zum Ausdruck, „wie Produktionsprozesse die Beziehungen zwischen Menschen untereinander sowie mit ihrer Umwelt beeinflussen“, heißt es dazu in einer Mitteilung des Reifenherstellers. ab

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *