Reifen Stiebling bilanziert erfolgreiche Marketingaktionen 2014

Dienstag, 6. Januar 2015 | 0 Kommentare
 
Das Stiebling-E-Mobil wies den Athleten den Weg zur Startlinie des „Herner Silvesterlaufs“; mit dabei: Geschäftsführer Christian Stiebling (zweiter von rechts)
Das Stiebling-E-Mobil wies den Athleten den Weg zur Startlinie des „Herner Silvesterlaufs“; mit dabei: Geschäftsführer Christian Stiebling (zweiter von rechts)

„Menschen mit Profil!“ – Unter diesem Motto standen 2014 die Marketingaktionen von Reifen Stiebling aus Herne. Den Schlusspunkt setzte die Unterstützung des „Herner Silvesterlaufs“, eine der drei größten Laufveranstaltungen in Nordrhein-Westfalen am letzten Tag eines jeden Jahres. Begleitet von einem E-Mobil des Reifenfachhändlers und angefeuert von über 1.000 Zuschauern überquerte der Kieler Steffen Uliczka, Deutscher Meister über die 3.000 Meter Hindernisstrecke, als Sieger die Ziellinie im Herner Revierpark Gysenberg. Christian Stiebling. Geschäftsführer des Unternehmens mit zwölf Betrieben in NRW, ließ es sich nicht nehmen, selbst an der morastigen Zehn-Kilometer-Strecke zu stehen, um die Läuferinnen und Läufer anzufeuern: „Hier war gutes Profil gefragt. Das war ein echter Kracher vor dem Silvesterabend und für uns der gelungene Abschluss eines erfolgreichen Jahres. Unser Konzept hat voll ins Schwarze getroffen, denn wir sind, nicht nur heute, mit unseren etwa 50 Werbemaßnahmen auf die Menschen zugegangen. Diese Menschen haben Profil gezeigt und wir als Fachhandel ebenfalls, um uns im Wettbewerb mit dem profillosen Internetgeschäft vor Ort deutlich zu präsentieren und zu positionieren.“

Rollte schon 2014 – nicht nur dank des „Stiebling Public Viewings“ zur WM in Brasilien – der Fußball im Marketingkonzept ganz nach vorne, gehört auch der Anpfiff für 2015 dem runden Leder. Für Mitte Januar hat Reifen Stiebling seine Großkunden zu einem Bundesliga-Talk vor dem Start in die Rückrunde eingeladen. Doppelpass am Mikrofon spielen dann Kult-Reporter Werner Hansch und Bundesliga-Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer. ab

 

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt, Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *