Eibach kündigt passende Dämpfer zum Pro-Lift-Kit an

Mittwoch, 17. Dezember 2014 | 0 Kommentare
 
Pro-Lift-Kits, die neuen Performance-Höherlegungssätze von Eibach, sind bereits für etliche Fahrzeugmodelle verfügbar, etwa auch für den Jeep Cherokee; in Zukunft sollen auch die passenden Dämpfer ins Sortiment aufgenommen werden
Pro-Lift-Kits, die neuen Performance-Höherlegungssätze von Eibach, sind bereits für etliche Fahrzeugmodelle verfügbar, etwa auch für den Jeep Cherokee; in Zukunft sollen auch die passenden Dämpfer ins Sortiment aufgenommen werden

Mit den neuen Performance-Höherlegungssätzen Pro-Lift-Kit will Eibach in „eine echte Marktlücke“ vordringen. Der Name Eibach stehe weltweit für Fahrdynamik und Motorsport, heißt es dazu in einer Mitteilung. „Wir sehen uns zudem auch als Anbieter und Entwickler für komplette Fahrwerkslösungen jeglicher Art. Der stark steigende Anteil von SUV-Modellen im gesamteuropäischen Fahrzeugmarkt war Grund für die Entwicklung unserer neuen Produktlinie Pro-Lift-Kit. Zusätzlich kamen verstärkte Nachfragen aus unseren Vertriebsregionen in Osteuropa, Asien und Südamerika, wo das Straßennetz in einigen Gegenden schlecht ausgebaut ist“, betonen dazu Christof Schulte (Eibach-Vertrieb) und Manfred Brings (Eibach-Engineering).

Wichtig dabei: Bei einer Höherlegung um bis zu 30 Millimeter – mehr ist in der Regel rechtlich nicht möglich, etwa wegen der Richtlinien bezüglich Fußgängeraufprallschutz – steigt einerseits die Geländetauglichkeit von SUVs, insbesondere in Kombination mit einem 4×4-Antrieb und entsprechenden Reifen. Gerade auf unbefestigte Wegen stelle sich „purer Fahrspaß“ ein, so Schulte und Brings weiter. Andererseits biete eine Höherlegung neben der besseren Schlechtwegetauglichkeit vor allem im Stadtverkehr einen besseren Überblick über das Verkehrsgeschehen, „was für einige Grund genug ist, sich für ein SUV zu entscheiden. Die optische Individualisierung spricht ebenso für ein Eibach Pro-Lift-Kit.“ Derzeit umfasst das Pro-Lift-Kit ausschließlich Performance-Höherlegungsfedern. „Die Ergänzung mit passenden Dämpfern befindet sich in Vorbereitung“, verspricht das Unternehmen mit Sitz in Finnentrop. Aktuell werden Eibach-Performance-Höherlegungen nur für ausgewählte SUV- und Geländewagenmodelle entwickelt. „Bei entsprechender Kundennachfrage können wir uns eine Erweiterung für andere Fahrzeugklassen vorstellen“, so Schulte und Brings abschließend.

Mit einem Pro-Lift-Kit können bis zu 30 Millimeter mehr Bodenfreiheit und somit eine deutlich verbesserte Schlechtwegetauglichkeit erreicht werden, aber auch ein besserer Überblick im dichten Stadtverkehr

Mit einem Pro-Lift-Kit können bis zu 30 Millimeter mehr Bodenfreiheit und somit eine deutlich verbesserte Schlechtwegetauglichkeit erreicht werden, aber auch ein besserer Überblick im dichten Stadtverkehr

Die große technische Herausforderung in der Entwicklung der Performance-Höherlegungssätze Pro-Lift-Kit habe darin gelegen, die Federraten optimal abzustimmen. „Durch den höheren Fahrzeugschwerpunkt kann sich eine gewisse Wankneigung ergeben, der entgegengewirkt und zugleich das Handling trotzdem als dynamisch empfunden werden soll. Zudem sollte der Serienkomfort des Fahrzeuges nach Möglichkeit beibehalten werden.“

Das Eibach-Pro-Lift-Kit ist momentan für BMW X3 und X4, Dacia Duster, Hyundai iX35 und Santa Fé, Kia Sorento und Sportage, Renault Captur, Nissan Qashqai und X-Trail, die GLA-Klasse von Mercedes-Benz sowie den Jeep Cherokee verfügbar. Zudem wird das Programm sukzessive erweitert. Derzeit sind folgende Neuentwicklungen in Planung: Toyota RAV 4, Ford Ecosport, Jeep Renegade (Jeepster), Mitsubishi Pajero, Subaru Legacy, Suzuki Grand Vitara, BMW X1 sowie VW Amarok und Tiguan. ab

Schlagwörter: ,

Kategorie: Produkte, Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *