Vipal Rubber baut Vertriebsstrukturen in Europe weiter aus

Vipal Rubber baut seine Präsenz in Europa weiter aus. Wie der brasilianische Anbieter von Runderneuerungs- und Reifenreparaturmaterialien mitteilt, soll schon bald ein neues Lager im englischen Felixtowe – dort existiert der größte Containerhafen Großbritanniens – eröffnet werden. Die Einweihung der 2.000 m² großen Einrichtung soll noch im Laufe dieses Monats stattfinden, heißt es dazu weiter in der Mitteilung. Das Vertriebszentrum kann bis zu 500 Tonnen Material lagern, mit dem dann vorwiegend die Märkte Großbritannien und Irland bedient werden sollen; man werde enger an die Kunden herankommen. Vipal Rubber zufolge wolle man den eigenen Marktanteil in der Region dadurch auf acht Prozent steigern, machte aber keine Zeitangaben, bis wann dieses Ziel zu erreichen wäre. Vipal Rubber ist bereits seit 2007 in Großbritannien aktiv und kann dort auf eine enge Partnerschaft mit Runderneuerer Vacu-Lug bauen. Bisher hatte man die Ware für den britischen und irischen Markt aus dem Vertriebszentrum in Deutschland geliefert. Vipal Rubber betreibt darüber hinaus noch Vertriebszentren in Spanien und Slowenien; die Geschäfte in Europa werden durch General Manager Alessandro B. Campos geführt. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.