Inter-Sprint-Inhaber van Vliet will Van Den Ban komplett übernehmen

Mittwoch, 30. Juli 2014 | 0 Kommentare
 
Inter-Sprint und Van den Ban – die beiden Marktriesen im europäischen Reifengroßhandel könnten bald offiziell auch Schwesterunternehmen sein
Inter-Sprint und Van den Ban – die beiden Marktriesen im europäischen Reifengroßhandel könnten bald offiziell auch Schwesterunternehmen sein
Im europäischen Reifengroßhandel bahnt sich eine Übernahme nie dagewesenen Ausmaßes an. Einer aktuellen Veröffentlichung der niederländischen Wettbewerbsbehörde „Autoriteit Consument en Markt“ (ACM) zufolge hat Inter-Sprint Banden mit Sitz in Moerdijk vor einigen Tagen dort offiziell die geplante „Konzentration“ – also keine Fusion – beider Unternehmen angezeigt, die dadurch auch offiziell zu Schwesterunternehmen werden könnten. Ist dies die logische Folge des allgemeinen Margenverfalls im Reifengroßhandel, vor denen auch internationale Größen der Branche nicht gefeit sind? Und was erwartet nun die Marktteilnehmer in Deutschland und darüber hinaus mit einem Wettbewerber, dessen Umsatz in Summe die Milliarde Euro überschreitet?

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *