Uwe Mülot feiert 45-jähriges Jubiläum und übergibt Unternehmen an Sohn

,

Der Runderneuerer und Reifenhändler Mülot Autotechnik Reifen mit Sitz in Lübz (Mecklenburg-Vorpommern) konnte jetzt sein 45-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Diesen Anlass nutzte Uwe Mülot gleichfalls dazu, das 1969 von ihm gegründete Unternehmen an seinen Sohn zu übergeben. Kay-Uwe Mülot (48) wird den Betrieb künftig gemeinsam mit Ehefrau Katrin führen, die ebenfalls bereits seit über zwei Jahrzehnten im Unternehmen mitarbeitet.

Mülot gelang es, sich nach der Wiedervereinigung 1990 als Kaltrunderneuerer fest am Markt zu etablieren, nachdem man zu DDR-Zeiten ausschließlich auf das Heißverfahren gesetzt hatte. Heute, so berichtet die „Schweriner Volkszeitung“, werden in der Runderneuerung täglich bis zu 150 Reifen produziert. Das Unternehmen betreibt neben seiner Produktion auch zwei Handelsfilialen, eine am zentralen Standort in Lübz, eine weitere im 15 Kilometer entfernten Parchim. Darüber hinaus pflegt das Unternehmen seit Langem intensive Geschäftsbeziehungen zu Kunden auf Exportmärkten außerhalb Europas. Mülot hatte sich etwa um die die Ausbildung von Mechanikern für Reifen- und Vulkanisationstechnik im ostafrikanischen Dschibuti verdient gemacht, was deren Botschafter jetzt etwa mit einem Besuch bei der Mülot-Jubiläumsfeier vergalt. Uwe Mülot wolle sich fortan aus dem Tagesgeschäft zurückziehen und den Generationenwechsel im Betrieb vollziehen, heißt es weiter. ab

 

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.