Cooper sieht „starken Start ins Jahr 2014“

Montag, 5. Mai 2014 | 0 Kommentare
 

Auch wenn die Cooper Tire & Rubber Co. rückläufige Umsätze und Gewinne für das aktuelle erste Quartal meldet, sieht das Unternehmen „einen starken Start ins Jahr 2014, das unser einhundertstes Jahr im Reifengeschäft“ ist. Der operative Gewinn in Höhe von 80,9 Millionen Dollar (58 Millionen Euro) ging um 16,3 Prozent zurück, lag aber nach dem Vorjahresquartal noch nie so hoch wie im aktuellen ersten Quartal. Der Umsatz ging unterdessen ebenfalls zurück, wenn auch nur um 7,6 Prozent auf 796 Millionen Dollar (574 Millionen Euro). Cooper-Chef Roy V. Armes macht dafür vor allem einen nachteiligen Produkt-Preis-Mix verantwortlich, der das Unternehmen allein 96 Millionen Dollar (69 Millionen Euro) gekostet habe. Ausgeglichen worden sei dieser Faktor dabei zum Teil durch günstigere Rohstoffkosten und Mehrabsätze. Den Nettogewinn gibt der US-Reifenhersteller mit 51,7 Millionen Dollar (37 Millionen Euro) an, was einem Rückgang um 17,7 Prozent entspricht. ab

Mehr dazu erfahren Sie hier in unseren Geschäftsberichte-Archiv.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *