4Wheels-Mitbegründer zieht sich aus operativem Bereich zurück

Donnerstag, 3. April 2014 | 0 Kommentare
 
Die damals revolutionäre Idee ist längst auch im Ausland angekommen
Die damals revolutionäre Idee ist längst auch im Ausland angekommen

1999 haben Heinz W. Vogl und sein Sohn Robin eine revolutionär anmutende Idee gehabt und die sogenannten „Räderhotels“ ins Leben gerufen. Inzwischen betreibt das Düsseldorfer Unternehmen 4Wheels mehr als 70 solcher Einlagerungsstätten für Saisonreifen, hauptsächlich im Dienste von Autohäusern und Fuhrparks. Jetzt wechselt Robin Vogl von der operativen Spitze des Unternehmens in dessen Beirat, berichtet „Autohaus online“. Neu in der Geschäftsführung seien jetzt für den operativen Bereich Michael Seddig und für den administrativen Bereich Matthias Eder, komplettiert werde die Geschäftsführung durch Helmut Wuttke. dv

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *