Preiserhöhung bei Kautschukchemikalien durch Lanxess

Mittwoch, 19. März 2014 | 0 Kommentare
 

Der Spezialchemiekonzern Lanxess hebt zum 1. April 2014 auf Grund gestiegener Rohstoffpreise und ungünstiger Wechselkursentwicklungen weltweit die Preise für seine Kautschukchemikalien an. „Das ist ein erster Schritt, um unsere Margen wieder auf ein akzeptables Maß zu verbessern“, erklärt Luis López-Remón, Leiter der Geschäftseinheit Rubber Chemicals.

Die Preiserhöhung betrifft alle Produktreihen einschließlich Vulkanox-Alterungsschutzmittel, Vulkacit-Beschleuniger sowie Spezialchemikalien wie Haftvermittler (Cohedur), Verzögerer (Vulkalent), Weichmacher (Vulkanol), Zinkoxide (Zinkoxid aktiv) und DBD-basierte Mastikationsmittel (Renacit). Je nach Produkt und Region beträgt die Anhebung zwischen 0,10 Euro/kg und 0,70 Euro/kg bzw. 0,15 US-Dollar und 1,00 US-Dollar.

Kautschukchemikalien von Lanxess werden vorwiegend bei der Herstellung von Gummiprodukten wie Reifen, Schläuchen, Dichtungsprofilen oder der Produktion von Antriebselementen wie Zahn- und Keilriemen verwendet. Die Business Unit Rubber Chemicals gehört zum Lanxess-Segment Performance Chemicals, das im Geschäftsjahr 2012 einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro erzielte. dv

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *