Point S geht mit „Vielzahl an Neuerungen“ ins neue Jahr – Tagungen

Mit einem Teilnahmerekord bei den Regionaltagungen startet point S in das neue Jahr. Von A wie Autoserviceshop bis Z wie Zentraleinkauf – ein volles Programm erwartete die point-S-Händler. Dabei nutzte point-S-Geschäftsführer Rolf Körbler die Gelegenheit, die Gesellschafter umfassend über alles Aktuelle aus der Kooperationszentrale in Ober-Ramstadt zu unterrichten. Er unterstrich dabei besonders: Basierend auf den aktuellen Zahlen „konnten die point-S-Händler sich in einem schwierigen Marktumfeld behaupten und konnten sogar Marktanteile gewinnen“, so Körbler. Besonders deutlich sei dies im Lkw-Segment, wo eine zweistellige Absatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr erzielt worden sei. In Summe erwarte die point-S-Geschäftsführung „einen positiven Jahresüberschuss für 2013, von dem alle point-S-Händler profitieren“.

Das Team von Alfred Wolff, Leiter Einkauf, präsentierte den anwesenden Händlern eine Vielzahl an Neuerungen. Mit dem Autoserviceshop bietet point S eine komfortable und zeitsparende Lösung für seine Händler an. Mit einem Umsatzzuwachs von 116 Prozent im zweiten Halbjahr 2013 habe sich dieser Shop mehr als positiv entwickelt. Auch im Bereich Räder gibt es Neuerungen. Neben der vollständig modernisierten Räderdesignübersicht sowie neue Funktionen in der 3D-Räderberatung konnte mit der Marke BBS ein neuer Lieferant vorgestellt werden. Mit einem Rückblick auf die Wintersaison startete Wolff den Reifenpart und gab anschließend eine Übersicht auf die kommende Sommerreifensaison und erntete dafür den Zuspruch der Händlerschaft.

Positiv habe sich auch die point-S-eigene Handelsplattform „point S24“ entwickelt. Nach einem Absatz- und Umsatzrekord in 2013 werde in diesem Jahr die Plattform komplett modernisiert und soll damit in die zweite Generation übergehen. Unter der europäischen Flagge werde dann das gesamte Leistungsspektrum von „point S24“ in EIOS übergehen, der European Internet Ordering Solution. „So kann die Weiterentwicklung effizient für das komplette europäische Netzwerk der point S erzielt werden und bietet dem deutschen Händler viele Innovationen.“

Die aktuellsten Entwicklungen im Bereich Reifendruckkontrollsysteme stellte Hinrich Hinrichs vor, Leiter des operativen Geschäftes. Neben der Vorstellung des Lieferanten für Sensoren und Diagnosetechnik ging Hinrichs auf die zahlreichen Unterstützungsleistungen der Kooperationszentrale ein. Ebenfalls ging er auf die point-S-Qualitätsoffensive ein und stellte daraus bereits ersten positiven Ergebnisse vor. So konnte beispielsweise die Verbesserung der Mystery-Shopping-Ergebnisse festgestellt werden.

Den Abschluss der Tagung führt traditionell der point-S-Marketingleiter durch. Unter dem Kampagnentitel „Das point S Gesicht“ will Stefan Brohs mit einer Vielzahl an Aktionen und Maßnahmen ins neue Jahr gehen. Neben den saisonalen Ausstattungspaketen für die Betriebe sowie neuen Werbetools wie beispielsweise dem monatlichen Angebots-Flyer sei den Händlern eine eigenständige Lösung für die sogenannten Social Media vorgestellt worden. Mittels dieser Lösung werde künftig jeder Händler, der dieses wünscht, seine eigene Präsenz bei Facebook haben, und zwar ohne dafür etwas tun zu müssen. „Denn diese Aufgabe übernimmt – analog den Händlerinternetseiten – das Marketingteam für ihn“, so Marketingleiter Stefan Brohs dazu.

Zeitgleich zu der ersten Regionaltagung in Augsburg startete das Marketingteam eine eigene Social-Media-Kampagne bei Facebook, Twitter und Instagram. Unter dem Motto „Unsere starken Marken“ tourt das neue Promotionsfahrzeug durch Deutschland und wird dabei durch die Social-Media-Kanäle der point S begleitet. ab

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Newsletter vom 30.01.2014 und auf der Webseite der Neuen Reifenzeitung ist ein kleiner Artikel (Hier!) zu den Regionaltagungen, die in den vergangenen letzten zwei Wochen stattgefunden […]

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.