Insolvenzverfahren gegen Reifen Go!

Mittwoch, 11. Dezember 2013 | 0 Kommentare
 
Zur Essen Motor Show hatte die Essener Firma „Reifen Go!“ noch einen Messestand gebucht, wohl um dort Aluminiumfelgen der beiden hauseigenen Marken „Royal Wheels“ und „Modul Wheels“ zu zeigen. Zum Messeauftakt aber war es schon zu spät, die beiden Geschäftsführer Mostafa Ahmadi und Mohamad Raza Sharif mussten sich bereits keine zehn Kilometer vom Messegelände entfernt auf ihrem Firmengelände mit den Folgen ihrer Aktivitäten auseinandersetzen, was jetzt mit der Anordnung des Insolvenzverfahrens gegen das im „In- und Export sowie dem Einzel- und Großhandel mit Reifen und Felgen“ tätige Unternehmen gipfelt. In der Branche aufgefallen war Reifen Go! bereits in der Vergangenheit, weil es gezwungen war, Pkw-Stahlräder wegen eines „erheblichen Mangels für die Verkehrssicherheit“ zurückrufen zu müssen. detlef.vogt@reifenpresse.de

Schlagwörter: , , , , ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *