Ehrhardt Reifen + Autoservice als TV-Retter in der Not

Platte Reifen, tropfendes Motoröl und Rost, so weit das Auge blickt: Trotzdem setzte Silke U. (48) ihre ganze Hoffnung auf den 33 Jahre alten VW-Passat, den „Der Trödeltrupp“ von RTL II für sie aus der Garage eines mindestens ebenso alten Hauses befreit hatte. Die Filiale Seesen von Ehrhardt Reifen + Autoservice nahm sich beherzt der Sache an. Vor laufenden Kameras machte Filialleiter Wladislaw Schefer das alte Schätzchen wieder verkehrssicher und brachte es sogar über den TÜV. Der Prüfer: „Bremsen, Abgas – wie bei einem Neuwagen!“

Als Silke U. dann den Schlüssel im Schloss drehte, schnurrte der Motor wie in jungen Jahren. „Ich bin super happy. Die Karre läuft“, freute sich die Mutter zweier erwachsener Töchter und rollte zu einer kleinen Spritztour vom Werkstatthof. „Geht nicht gibt’s bei uns nicht“, freute sich Rolf Ehrhardt, geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens, über den unverhofften TV-Auftritt in dem Quotenhit „Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller“, der am 18. November erstmals bundesweit im Fernsehen ausgestrahlt wurde.

In der Doku-Soap sind Mauro, Sükrü und Otto überall dort zur Stelle, wo vollgestopfte Garagen und Scheunen, überladene Dachböden oder zugestellte Keller das Haus und oft auch das Leben sammelfreudiger Zeitgenossen aus den Angeln zu heben drohen. Den blassgrünen VW-Oldtimer, den einst Silkes Schwiegervater gefahren hatte, entdeckten sie in der Garage des alten Hauses in Wildeshausen/Harz und transportierten ihn sofort zu Ehrhardt Reifen + Autoservice. Dort setzte Wladislaw Schefer zur Rundumreparatur an, tatkräftig unterstützt von Trödelexperte und Hobbyschrauber Otto Schulte. Rolf Ehrhardt: „Sämtliche Reifen- und Autoservice-Dienstleistungen sind in unseren Filialen selbstverständlich. Dazu gehören Sicherheitschecks, Inspektionen, Motordiagnosen oder Klimaservice. Davon hat diesmal der Trödeltrupp profitiert.“

Ehrhardt Reifen + Autoservice ist ein Familienunternehmen mit insgesamt 29 Filialen, mehr als 200 Mitarbeitern in Niedersachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt sowie Hessen und Mitglied im Verbund unabhängiger Reifenhändler „team“. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.