Stark steigende Umsätze und Gewinne bei Toyo Tires

Toyo Tires konnte im bisherigen Verlauf des aktuellen Geschäftsjahres seinen Umsatz deutlich und seinen Gewinn beträchtlich steigern. Wie der viertgrößte japanische Reifenhersteller mitteilt, stieg der Umsatz von Januar bis September um 10,5 Prozent auf jetzt 268 Milliarden Yen (2,02 Milliarden Euro). Insbesondere in Nordamerika konnte Toyo Tires mit 31 Prozent überdurchschnittlich stark wachsen. Der operative Gewinn legte dabei um 159 Prozent zu und stand bei 25 Milliarden Yen (186 Millionen Euro) für eine Umsatzrendite von 9,2 Prozent; für denselben Zeitraum 2012 konnte Toyo Tires gerade einmal 3,9 Prozent Umsatzrendite melden. Die Reifensparte entwickelte sich dabei überdurchschnittlich.

Während der Umsatz mit Reifen bereits um 15,4 Prozent auf 209 Milliarden Yen (1,57 Milliarden Euro) anstieg, legte der operative Gewinn der Sparte sogar um 219 Prozent auf 22 Milliarden Yen (165 Millionen Euro) zu und stand dabei für eine Marge von 10,5 Prozent. Vor diesem Hintergrund prognostiziert Toyo Tires jetzt auch einen um zehn Prozent höheren operativen Jahresgewinn als noch im August bei der Vorlage der Halbjahreszahlen. Gleichzeitig hat der Hersteller jetzt 11,7 Milliarden Yen (90 Millionen Euro) in seine Rücklagen überführt und will sich damit auf drohende Strafzahlungen vorbereiten. Das US-Justizministerium ermittelt gegen Toyo wegen des mutmaßlichen Verstoßes gegen das Kartellrecht im Bereich Automotive-Teile. Toyo kooperiere vollauf mit den Ermittlern, schreibt das Unternehmen. ab

Mehr zu diesen Zahlen erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.