Yokohama Rubber wächst weiter deutlich – Japan-Geschäft rückläufig

Yokohama Rubber konnte im dritten Quartal des laufenden Jahres die Umsätze deutlich steigern, und zwar um 15 Prozent auf jetzt 142,7 Milliarden Yen (1,1 Milliarden Euro). Unterdessen stieg der Umsatz in den ersten drei Quartalen um immer noch 4,9 Prozent auf 412,4 Milliarden Yen (3,1 Milliarden Euro). Während die Umsätze auf dem japanischen Heimatmarkt von Januar bis September um knapp fünf Prozent zurückgingen, konnte Yokohama Rubber insbesondere in Asien (+37 Prozent), aber auch in den „sonstigen Regionen“, und dazu zählt auch Europa, um immerhin noch 24 Prozent wachsen. Details zu Europa nennt der Bericht indes nicht.

Auch der operative Gewinn konnte im dritten Quartal deutlich den des bisherigen Gesamtjahren übertreffen. Während er aktuell um 69,6 Prozent auf 10,9 Milliarden Yen (82 Millionen Euro) anstieg, was einer Marge von 7,6 Prozent entspricht, liegen diese Kennziffern für die Zeit von Januar bis September bei 29,9 Milliarden Yen (223 Millionen Euro), was wiederum einem Anstieg um 13,8 Prozent und einer Marge von 7,3 Prozent entspricht. Yokohama hält weiterhin an der im August ausgegebenen Prognose für das komplette Geschäftsjahr 2013 fest, die einen Umsatz von 610 Milliarden Yen (aktuell 4,59 Milliarden Euro) und somit ein Wachstum um neun Prozent sowie eine Umsatzrendite von 9,7 Prozent nennt. ab

Mehr dazu erfahren Sie hier in unserem Geschäftsberichte-Archiv.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.