„Test World“ hat „Eisreifen“ unter die Lupe genommen

Die renommierte finnische Winterreifentestinstanz „Test World“ hat insgesamt 128 Winterreifentypen – mit und ohne Spikes – in der Disziplin „Bremsen auf Eis“ untersucht. Erwartungsgemäß setzen sich dabei die Spikereifen bzw. solche mit ausdrücklicher Bestimmung für den skandinavischen Markt durch. Den besten „Eisreifen“ stellt denn auch ein echter Spezialist von einem ausgewiesenen Winterreifenexperten: Den kürzesten Bremsweg hat der bespikte Nokian Hakkapeliitta 8, den besten nicht bespikten Winterreifen auf Eis stellt ebenfalls Nokian mit dem Hakkapeliitta R2 auf Rang 11. Am Tabellenende auf Platz 128 kommt mit dem Jinyu yW 52 ein chinesischer Reifen ins Ziel. Der schlechteste Spikereifen (Dayton DW 700) auf Rang 67 lässt immer noch diverse Premiumprodukte, die in Mitteleuropa aktuell Testsiege einfahren können, zurück. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.