JK Tyre & Industries will „Schnellspur-Wachstum“

JK Tyre & Industries will auch außerhalb Indiens weiter wachsen. Wie Chairman und Managing Director Dr. Raghupati Singhania nun gegenüber indischen Medien erklärte, wolle das Unternehmen künftig gerade in Südostasien investieren. Man habe zwar noch keine konkreten Entscheidungen diesbezüglich getroffen. Allerdings habe man bereits einige „interessante Angebote“ über mögliche Akquisitionen erhalten und überlege außerdem, unter welchen Bedingungen eine mögliche neue Fabrik in der Region errichtet werden kann; man sei an einem „Schnellspur-Wachstum“ interessiert. JK Tyre & Industries hatte bereits vor gut fünf Jahren von sich Reden gemacht, als der drittgrößte indische Reifenhersteller einen mexikanischen Mitbewerber für rund 40 Millionen Euro übernommen hatte; Tornel ist mittlerweile komplett in das Unternehmen integriert. Aktuell betreibt JK Tyre & Industries in Indien und Mexiko neun Reifenfabriken und fertigt dort insgesamt 20 Millionen Reifen jährlich. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.