Marangoni steigt aus Neureifenfertigung aus

Die Marangoni-Gruppe verabschiedet sich aus der Produktion von neuen Pkw- und LLkw-Reifen. Wie das Unternehmen soeben mitgeteilt hat, ist damit das Schicksal des Neureifenwerkes in Anagni besiegelt; es sind 400 Mitarbeiter vom Ende der Produktion betroffen. Das Unternehmen hat nach der Sommerpause die Produktion Ende August nicht wieder in Betrieb nehmen können, was in lokalen Medien mit finanziellen Problemen begründet wird. Marangoni betonte unterdessen, sich zukünftig verstärkt um das Kerngeschäft in der Runderneuerung und bei Maschinen und Anlagen zur Reifenherstellung zu kümmern. Das Unternehmen mit Sitz im norditalienischen Rovereto schreibt in der Mitteilung von „einem schweren Moment“. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.