Mit Falken Tyre Europe bei der Rallye Black Sea Circle

Bei der Rallye Black Sea Circle, die Falken Tyre Europe als Kommunikationsplattform nutzte, starteten 25 Teams im August zu einer Rallye über die vielleicht schlechtesten Straßen der Welt. Die Abenteuerspezialisten des Superlative Adventure Clubs (SAC) gaben den Startschuss zur östlichsten Rallye Europas.

Von Berlin rund um das Schwarze Meer bis Odessa – in 16 Tagen, rund 7.000 Kilometer – mit Fahrzeugen, die solche Pisten eigentlich meiden sollten: Young- und Oldtimer, Kleinwagen oder sogar Mopeds – dabei sein durfte alles, was ein spektakuläres Abenteuer verspricht. Soviel Enthusiasmus verdient gefördert zu werden: Falken Tyre Europe unterstützt den SAC auch bei dieser Rallye wieder als Hauptsponsor.

Die Mitglieder des Superlative Adventure Clubs (S.A.C) haben schon einige Länder durchquert und unzählige Kilometer auf dem Buckel. Doch den Black Sea Circle gab es noch nie – Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Türkei, Georgien, Russland und die Ukraine wurden durchquert. Kurz gesagt: einmal um das Schwarze Meer. Und das auf die altmodische Art: mit Landkarte statt Navi und Youngtimern statt SUV.

„Bei unserer Rallye sind die sportlichen Leistungen eher nebensächlich. Es geht um den Spaß an der Herausforderung. Bei uns entfliehen die Teilnehmer dem durchgeplanten Alltag und müssen mit ungewöhnlichen Situationen klarkommen: Bis zur Schulter im Motorraum – mitten in der russischen Pampa, zwei Dutzend slowakische Rinder von der Straße hupen, Schlaglochslalom in Bulgarien. Fast jeder hat auf dieser Rallye wohl mindestens einmal täglich laut geflucht und nun auf jeden Fall jahrelang eine Menge Geschichten parat. Es geht um diese vielen ungeplanten Erlebnisse und zum Glück sind tatsächlich fast alle Teams durch das Ziel in Odessa gefahren“, verrät Veranstalter Daniel Kaerger.

„Individualität, das Austesten von Grenzen und der Spaß am Abenteuer – die immer etwas schrägen Rallyes des S.A.C. haben es einfach verdient, unterstützt zu werden. Falken testet und entwickelt seine Reifen im Motorsport. Für den All-Terrain-Reifen Falken Wildpeak sind die schlechtesten Straßen der Welt gerade gut genug. Der Black Sea Circle war deshalb für uns nicht nur eine Kommunikationsplattform, sondern auch ein hervorragender Produktspielplatz – auch wenn die Wahl der Reifen natürlich den Teilnehmern freigestellt war“, verrät Nadine Cerone-Schatz, PR-Mitarbeiterin bei Falken Tyre Europe.

„Wie bei jeder S.A.C Rallye hat neben dem Spaß auch Wohltätigkeit eine hohe Priorität. Jedes Team muss 750 € für Charity-Projekte sammeln, von denen hundert Prozent an feste Partnerprojekte oder andere wohltätige Projekte gespendet werden“, so Kaerger abschließend. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.