ELIA-Gründer Köninger scheidet aus „seinem“ Unternehmen aus

Die neue Investorengruppe der ELIA Tuning & Design AG (Langenzenn) tauscht die Führungsebene aus: Firmengründer Hans-Jörg Köninger (70, auch langjähriger geschäftsführender VDAT-Vorstand und 1987 dessen Mitbegründer) sowie Hans-Peter Walbrun verlassen den Fahrzeugveredler, der unter dem Namen Lombartho auch eine Designlinie Aluminiumgussräder im Programm hat. Manuela Freund (35) wird mit sofortiger Wirkung zum Alleinvorstand berufen und übernimmt gemeinsam mit Investor Dr. Ludolf von Usslar die Führung des Unternehmens.

Manuela Freund: „Neue Vermarktungskanäle aufbauen, innovative Produkte schaffen und die Marke zurück zu ihrem Glanz führen, den sie zu Zeiten von Renault 5 Turbo und Alpine schon einmal hatte. Das wird unsere ganz große strategische Herausforderung. Neben Online-Marketing setzen wir vor allem auch auf die Innovationskraft unserer ELIA-Partner, die uns schon seit 1979 die Treue halten.“ dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.