Beitrag Fullsize Banner NRZ

Fünf neue Michelin-Landwirtschaftsreifen und ein Gigant auf der Agritechnica

Michelin präsentiert auf der Agritechnica vom 12. bis 16. November 2013 in Hannover fünf neue Reifen für unterschiedliche Einsätze in der Landwirtschaft. Highlight des Standes (D05, Halle 9) ist der gemessen am Luftvolumen (bis zu 1.933 Liter) weltweit größte Reifen für Ackerschlepper AxioBib IF 900/65 R46. Weitere Neuigkeiten will der französische Hersteller im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt geben.

Der AxioBib in der Dimension IF 900/65 R46 hat einen Durchmesser von 2,32 Metern. Die Ingenieure haben ihn speziell für die neuen Hochleistungstraktoren ab 350 PS entwickelt. Dank der hauseigenen Ultraflex-Technologies kann der Großvolumenreifen mit niedrigen Luftdrücken bis 0,8 bar gefahren werden. Dadurch bietet er eine große Aufstandsfläche und sorgt so für eine geringe Bodenverdichtung. Eine hohe Tragfähigkeit versteht sich in dieser Leistungsklasse von selbst.

Eine weitere Neuheit ist der BibLoad Hard Surface in den Dimensionen 400/70 R20 und 460/70 R24 für Teleskop- und Kompaktlader, der auf die Bedürfnisse der deutlich gewachsenen landwirtschaftlichen Betriebe abgestimmt ist. Da die Lader vermehrt auf Landstraßen, asphaltierten Wegen und Hofflächen unterwegs sind, wurde für die neue Produktserie ein Reifenprofil entwickelt, das laut Hersteller besonders widerstandsfähig auf harten Böden sei – auch bei Nässe und Schnee. Zudem ist das Profil an die häufigen Richtungswechsel in diesem Einsatz angepasst.

Weiterhin präsentiert das Unternehmen den neuen SprayBib VF 420/95 R50 mit Ultraflex-Technologies für Feldspritzen. Das neue Modell  trägt der gestiegenen Leistungsfähigkeit von Spritzen Rechnung. Der Pflegereifen erfülle, heißt es, die hohen Anforderungen an Geschwindigkeit und Tragfähigkeit bei gleichzeitiger Bodenschonung.

Darüber hinaus stellt Michelin auf der weltweit wichtigsten Agrarmesse den „kommunizierenden Reifen“ für die Landwirtschaft vor. Dank eines einvulkanisierten QR-Codes an der Flanke lassen sich wichtige Informationen über den Pneu per Smartphone abrufen. So kann der Landwirt beispielsweise punktgenau den korrekten Reifenfülldruck für die jeweils aktuelle Beladung einstellen.

Schließlich zeigt Michelin auf der Messe einen Konzeptreifen mit ganz besonderem Profildesign. Die Studie vereine intelligente Lösungen, um gegensätzliche Anforderungen optimal in Einklang zu bringen. So der Anbieter. In diesem Fall war es das Ziel, ein leistungsfähiges Profil zu kreieren, das sowohl auf harten als auch auf feuchten, weichen Böden und in abschüssigem Gelände funktioniert. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.