Auszeichnung für Goodyear-Engagement in Lateinamerika

Die „Latin Trade Group“ hat einen sogenannten „Trade Americas Award“ kreiert, der Ende Oktober an den Reifenhersteller The Goodyear Tire & Rubber Company in Miami übergeben wird, womit die Förderung kleinerer und mittlerer Unternehmen durch Goodyear in Lateinamerika gewürdigt werden soll. Der Hersteller, der mehr als zwei Milliarden US-$ in der Region umsetzt, hatte seine erste Verkaufsorganisation in Lateinamerika bereits 1915 etabliert und 1938 seine erste Reifenfabrik im amerikanischen Subkontinent eröffnet. Das Unternehmen blicke heute auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit den Distributeuren in der Region, sagt Jaime Szulc, Präsident der Goodyear-Geschäftseinheit Lateinamerika, die ihr regionales Hauptquartier in São Paulo (Brasilien), etwa 5.400 Mitarbeiter und sieben Produktionsstätten in fünf Ländern der Region hat. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.