„Speed-Lab“ Porsche 918 Spyder auf Michelin Pilot Sport Cup 2

Er wird auch als das schnellste Technologielabor der Welt mit Straßenzulassung bezeichnet: Der Porsche 918 Spyder vereint sein umweltfreundliches Plug-in-Hybrid-Konzept mit extremer Rennsporttechnik, wird ab September 2013 in einer Auflage von 918 Exemplaren ausgeliefert und steht exklusiv auf Michelin-Reifen vom Typ Pilot Sport Cup 2 im Format 265/35-20 (vorn) und 325/30-21 (hinten). Der Hightech-Pneu wird auf derselben Fertigungsstraße hergestellt wie die Rennreifen des französischen Konzerns.

Bei seiner Dual-Compound-Technologie kommen auf der Innen- und Außenseite der Lauffläche verschiedene Gummimischungen zum Einsatz. Der Aramidfasergürtel ist fünfmal so widerstandsfähig wie Stahl und hält den Fußabdruck des Reifens auch bei extremer Querbeschleunigung konstant. Der Pilot Sport Cup 2 bietet auch viel fürs Auge: Seine „Michelin Velvet Technology“ variiert den Kontrast in bestimmten Bereichen des Reifens so sehr, dass dort Licht absorbiert wird – was die Flanken des Reifens in einem unverwechselbaren „Samt-Look“ schimmern lässt. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.