Voith baut für BMW Werk für Rad-Reifen-Montage

Voith Industrial Services, ein Konzernbereich von Voith (Heidenheim/Brenz), baut im niederbayerischen Mamming ein Werk für die Rad-Reifen-Montage. Das Werk, das in der Region rund 70 Arbeitsplätze schafft, soll ab Januar 2014 die Fahrzeugproduktion von BMW in Dingolfing komplett mit fertig montierten Rädern versorgen. Diese werden „Just in Time“ und „Just in Sequence“ geliefert und dort an die 5er, 6er und 7er Reihe montiert.

Innerhalb von nur sechs Monaten entsteht eine Halle, in der nach Fertigstellung täglich etwa 6.000 Pkw-Reifen auf Felgen montiert werden. Das entspricht 1,6 Millionen Rädern pro Jahr – in 130 verschiedenen Varianten. Weltweit hat Voith Industrial Services bereits mehr als 40 ähnliche Projekte für Automobilhersteller realisiert. Im Heimatmarkt Deutschland wurde Voith jetzt erstmals mit der Errichtung eines Werks für die Rad-Reifen-Montage beauftragt.

Bei einem Automobilhersteller in Großbritannien montieren 192 Mitarbeiter von Voith in drei Schichten an zwei halbautomatischen Fertigungsstrecken Räder und Reifen, heißt es auf der Website von Voith, Kapazität der Anlage: 1,7 Millionen Montagen im Jahr. Die Einheiten werden gelagert und „just in time“ zur Endmontage in der Produktion geliefert. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.