sport auto-High Performance Days: Falken-Drifter dominieren Drift Challenge

Nur eine Woche nach ihrer spektakulären Driftshow beim 24h-Rennen gummierten die Falken-Drifter erneut den Asphalt einer großen deutschen Rennstrecke. 63 Drifter hatten sich dieses Jahr zur mittlerweile 14. sport auto-Drift Challenge auf dem Hockenheimring gemeldet, 53 traten an. Die besten 32 Drifter aus dem Qualifying duellierten sich auf dem Ostkurs.

Remmo Niezen (BMW E30 M3) und Lars Verbraeken (BMW E30) belegten beim Qualifying die ersten Plätze, im Finale standen sich dann Matt Carter und Oliver Harsch gegenüber. Carters Nissan setzte sich gegen Harschs BMW durch und Carter – Gewinner der British Drift Championship 2011 – konnte den Sieg feiern. Auch Remmo Niezen legte eine Top-Performance hin und belegte den dritten Platz der Challenge. „Es lohnt sich, jedes Jahr hierher zu kommen. Ein Top-Starterfeld, professionelles Judging und Organisation und besonders die tollen Fans an der Strecke machen die Reise in jedem Jahr wieder wert“, kommentiert Falken-Drifter Remmo Niezen die Drift-Challenge.Bei der Big Entry Challenge belegte Carter den zweiten Platz. Den Teambattle gewann das Falken-Drift-Team konkurrenzlos. „Früher sind viele Teams auf harten Billigreifen gefahren. Mit der PS-Leistung, die das Falken-Team hier auf die Strecke bringt, braucht man gute Reifen mit ordentlich Grip, wie den Falken Azenis FK453“, so Profijuror Andy Jaenen.„Gleichmäßiger Abrieb, Grip und Haltbarkeit sind beim Driften das Nonplusultra – all das, was man von einem Reifen im normalen Betrieb auch erwartet. Unser Drift-Team ist auf Falken-Serienreifen unterwegs. Keine Prototypen, keine Semislicks. Der Azenis FK453 bietet diese Eigenschaften und damit die Grundlage für die perfekte Kontrolle im Grenzbereich“, verrät Stefanie Olbertz, Assistant Manager Marketing Motorsports & Events bei Falken. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.