Pkw-Reifenersatzmarkt in Europa wächst endlich wieder – „Durchbruch“

“Europa blüht und gibt Hoffnung.” – Mit dieser Zusammenfassung ziehen die Analysten von Morgan Stanley zwar ein äußerst blumiges Fazit aktueller Marktdaten des europäischen Ersatzmarktes. Dennoch, nach 17 Monaten konstanter Rückgänge bei den Pkw-Reifenabsätzen in Europa ist nun zumindest so etwas wie ein Hoffnungsschimmer am Horizont zu erkennen. Im April wurden acht Prozent mehr Reifen auf den europäischen Ersatzmärkten (ohne Russland) verkauft als im selben Vorjahresmonat, was Morgan Stanley sogar als “lang erwarteten Durchbruch” sieht. Einer der zentralen Gründe für dieses starke Wachstum ist freilich das durch den harten und langen Winter in weiten Teilen Nordeuropas verzögerte Umrüstgeschäft. Dennoch sei man “von der Stärke des Wachstums überrascht”, wie es dort in einem aktuellen Report heißt. Auch bei Lkw-Reifen hat Morgan Stanley auf Basis von Pirelli-Marktdaten ein Wachstum von immerhin 14 Prozent für April errechet. Dennoch stagniere der europäische Ersatzmarkt weiterhin strukturell, auch wenn man bei Morgan Stanley nunmehr von einem leichten Wachstum übers Jahr hinweg ausgeht. Während die Nachfrage nach Pkw-Reifen auf dem europäischen Ersatzmarkt um rund zwei Prozent steigen soll, so die Annahme nun, prognostiziert man das Wachstum bei Lkw-Reifen nun mit vier Prozent. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.