Qualitätspartnerschaftsprogramm von Michelin wächst auf über 1.300 Betriebe

Michelin hat den Reifenfachhändler Reifen John auch für das Jahr 2013 zertifiziert und will damit seine Qualitätsoffensive in Deutschland, Österreich und der Schweiz konsequent fortsetzen. „Das Traditionsunternehmen Reifen John erfüllt mit seinen 36 Filialen durchgängig das hohe Qualitätsniveau in allen Niederlassungen und Produktbereichen. Die Filialen dürfen nun das Michelin Gütesiegel ‚Zertifizierter Fachbetrieb 2013’ tragen“, heißt es dazu in einer Mitteilung. Die mit Unterstützung des TÜV Rheinland durchgeführten Audits umfassen die Produktbereiche Pkw- und Lkw-Reifen sowie den Reifenservice für Ackerschlepper, Erdbewegungsmaschinen und Industriefahrzeuge. Insgesamt haben über 1.300 Reifenfachhandelsbetriebe in Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Verkaufsstellen im Rahmen des Michelin-Qualitätspartnerschaftsprogramms prüfen lassen.

Michael Egelhof, Verkaufsleiter Reifenhandel Deutschland, zeigt sich sehr zufrieden: „Wir sind sehr stolz, dass ein wichtiger Partner wie Reifen John mit uns gemeinsam diese Qualitätspartnerschaft am Markt umsetzt. Wir haben für unser Konzept im Reifenfachhandel eine sehr hohe Akzeptanz erreicht.“ Die Audit-Ergebnisse der Betriebe bestätigten, dass bei den teilnehmenden Reifenfachhändlern ein sehr gutes Qualitätsniveau vorliege, heißt es dazu in einer Mitteilung. „Durch eine unabhängige, externe Erfolgskontrolle erfahren wir, wie unser Unternehmen aus Kundensicht wahrgenommen wird. So können wir reagieren, um unseren Kunden eine noch bessere Service- und Beratungsqualität bieten zu können“, betont der geschäftsführende Gesellschafter Peter John die Wichtigkeit dieser Auszeichnung. „Durch die Überprüfung haben wir zudem weitere Verbesserungen im Rahmen der Arbeitssicherheit treffen können – für unsere Mitarbeiter wie für unsere Kunden.“

Jüngstes Beispiel für ein konstant hohes Qualitätsniveau ist der seit 85 Jahren bestehende Familienbetrieb Reifen John mit 36 Filialen in Bayern und Österreich. „Die Ergebnisse der Audits zeigen eine klare Tendenz nach oben. Die Zusammenarbeit von Reifen John und Michelin hat die Qualität vor Ort nochmals gesteigert. Das Thema Qualität ist bei jedem einzelnen Mitarbeiter noch weiter in den Vordergrund gerückt“, sagt Frederic Chouquet-Stringer, Vertriebsdirektor und Geschäftsführer Michelin Österreich. Reifen John deckt das gesamte Sortiment von Pkw-, Motorrad- und Nutzfahrzeugreifen sowie ein umfangreiches Felgen- und Zubehörsortiment ab und unterhält zusätzlich ein eigenes Runderneuerungswerk in Freilassing. Mit der Auszeichnung als Michelin-Qualitätspartner könne der Kunde bei Reifen John hervorragenden Service, kompetente und freundliche Beratung sowie höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards erwarten.

Durch das Ende 2010 eingeführte Programm will Michelin seine Position am Markt und die Vertriebspartner weiter stärken sowie die Serviceleistungen noch besser auf die steigenden Ansprüche der Kunden abstimmen. Für große Reifenfachhändler mit mehreren Filialen bringe die Überprüfung nach einheitlichen Maßstäben Transparenz und Vergleichbarkeit der einzelnen Betriebe. Das schaffe wichtige Voraussetzungen für eine dauerhaft effiziente Filialsteuerung. Nach erfolgreichem Abschluss des Qualifizierungsprozesses erhalten die Fachbetriebe das Qualitätssiegel „Zertifizierter Fachbetrieb 2013“ für den Verkaufsraum und den Außenbereich. Das Ziel des Programms bringt Michael Egelhof auf den Punkt: „Wir wollen gemeinsam mit unseren Reifenpartnern erreichen, dass sie sich in ihrem regionalen Marktumfeld mit gutem Service durchsetzen und vom Wettbewerb abheben.“ ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.