WERKSTATTkultur 2014 als Kurvenduell: Sexy Frauen gegen heiße Supersportwagen

Montag, 8. April 2013 | 0 Kommentare
 
Die 15 Kandidatinnen für den Stahlgruber-Kalender “WERKSTATTkultur 2014” können sich jetzt beim Foto-Shooting für eines der zwölf Kalenderblätter qualifizieren
Die 15 Kandidatinnen für den Stahlgruber-Kalender “WERKSTATTkultur 2014” können sich jetzt beim Foto-Shooting für eines der zwölf Kalenderblätter qualifizieren

Stahlgruber hat wieder seine 15 schönsten Kundinnen gefunden. Und gleich dazu noch sechs heiße Supersportwagen, die den Girls in Sachen Kurven in (fast) nichts nachstehen. Nach einem sechs Wochen langen Online-Voting auf www.

werkstattkultur.com haben die Fans entschieden, wen sie gern erotisch abgelichtet sehen möchten. Jetzt geht der exklusive und erotische Stahlgruber-Kalender “WERKSTATTkultur 2014” in die sprichwörtlich heiße Phase.

Dabei steht den Gewinnerinnen ein tolles Shooting bevor. Andreas Reiter, der seit vielen Jahren für den Playboy arbeitet und schon seit dem ersten WERKSTATTkultur-Kalender hinter der Kamera steht, weiß wie kein anderer, die sexy Kundinnen zusammen mit den vor Adrenalin strotzenden Sportwagen perfekt und erotisch in Szene zu setzen. Was in diesem Jahr das Thema des Kalenders werden wird, ist noch geheim – doch eines ist jetzt bereits sicher: “Auch der neunte Kalender wird die Automobilwelt begeistern”, heißt es dazu in einer Mitteilung.

Erst nach dem Foto-Shooting entscheidet sich, welche der 15 Finalistinnen es bis auf eines der zwölf Kalenderblätter schaffen und einen Monat des Jahres 2014 präsentieren dürfen. Der streng limitierte Hochglanz-Kalender ist nicht käuflich zu erwerben und wird zu Weihnachten an ausgewählte Kunden verschenkt. ab .

Schlagwörter:

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *