„Netzwerk für Service“ am 24. April im „Bauwerk Köln“

Wie optimiere ich organisatorische Abläufe in der Werkstatt? Welche Möglichkeiten gibt es, den Servicebereich betriebswirtschaftlich noch effektiver auszurichten? Auf diese und zahlreiche weitere Fragen soll der dritte Informationstag „Netzwerk für Service“, zu dem für 24. April 2013 (von 10 bis 21 Uhr) in das Kölner Bauwerk eingeladen wird. eine Antwort geben.

 

Spezialisten von 14 Unternehmen aus der Werkstatt- und Autohausbranche nehmen die Prozesse des Werkstattalltages in den Blick und stehen für Fragen der Besucher zur Verfügung. Über den gesamten Tag verteilt finden zudem Fachvorträge zu unterschiedlichen Themenstellungen rund um den Servicebereich statt. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Jeder angemeldete Besucher erhält im Anschluss an seinen Rundgang durch den „Messebereich“ einen Reisegutschein im Wert von hundert Euro. Auch der Veranstaltungsort „Bauwerk Köln“ – eine denkmalgeschützte Halle im Technikhof Köln Kalk, in der früher Landmaschinen produziert wurden – ist sehenswert. Auf einer Fläche von 666 Quadratmetern wurde 2003 zeitgemäßes Design mit historischem Ambiente vereint und bietet somit den richtigen Rahmen für den Informationstag.

„Unser gemeinsames Anliegen ist, gemeinsam mit den Besuchern grundlegende Prozesse im Werkstattalltag genau in den Blick zu nehmen“, betont Harald Pfau, Vorstand der Werbas AG. Der Softwareanbieter hatte 2012 die Idee zum „Netzwerk für Service“ geboren. „Ziel war und ist, zusammen mit anderen Unternehmen ein Konzept mit regionalen Veranstaltungen umzusetzen und somit der sinkenden Zahl unabhängiger Messeveranstaltungen entgegenzuwirken.“

Mit von der Partie sind die ALFAH GmbH (Ersatzteil Profiplattform), die Alldata Europe GmbH (Original-Reparaturdaten für besseren Service), die bührli dataplan GLASmatic gmbh (Online-Glasschadenkalkulationen), die DAT – Deutsche Automobil Treuhand (SilverDAT Daten- und Informationssysteme/VIN-Abfrage), die efleetcon GmbH (Reifenmanagementsystem für die Transportbranche), die Europart Trading GmbH (Handel mit Nutzfahrzeugteilen und Werkstattbedarf), HS Hamburger Software (Finanzbuchhaltung/Lohnabrechnung), Mapfre Warranty (Versicherungsleistungen für Werkstatt und Kfz-Handel), die Mister ATZ GmbH (Werkstattmarketing für freie Kfz-Unternehmer), die Syrcon GmbH (Kundenbindungssysteme), TecDoc/TecRMI (Solution- und Informationsplattform), tyremotive (Reifenfindemaschine für die Fachwerkstatt), die Werbas AG (EDV-Lösungen für Werkstatt und Autohaus) und die WOW! Würth Online World GmbH (Serviceannahmekonzept und Diagnoselösungen für die Werkstatt).

Zahlreiche Fachvorträge

Über den gesamten Tag verteilt finden Fachvorträge zu unterschiedlichen Themenstellungen rund um den Service statt. Um speziell auch die Fachfrauen anzusprechen bzw. zur Teilnahme zu motivieren, wird Gabriele Stopka als Gastreferentin mit dem Thema „Service mit Vollgas – Marketing früher und heute – Einsatz von Frau in der Werkstatt“ vortragen. Informationen zu den einzelnen Ausstellern, zum Reisegutschein sowie zur Veranstaltung selbst finden sich unter www.netzwerk-fuer-service.de im Internet. Hier steht auch ein Anmeldeformular zum Download bereit. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.