NDI erlangt TÜV-Zertifikat für „AP+“-Zwillingsräder

NDI hat für seine „AP+“-Zwillingsräder jetzt ein TÜV-Zertifikat erhalten. „Die Produktion wurde gründlich überprüft und anschließend vom TÜV anerkannt. Dies ist ein Beweis dafür, dass wir die vom TÜV definierten scharfen Qualitäts- und Sicherheitsstandards einhalten. Die TÜV-Prüfung gilt für alle ‚AP+-Wheels’-Produkte“, sagt Per Merstrand, Verkaufschef für Landwirtschaft bei NDI, Dänemarks größtem Reifenimporteur. Mit dem Qualitätssiegel sehe man insbesondere „größere Entwicklungsmöglichkeiten auf dem deutschen Markt“, heißt es dazu weiter. Gleichzeitig zeige dies Zertifikat auch den übrigen Kunden in weiten Teilen der Welt, dass AP+-Wheels-Produkte von hoher Qualität seien. Die AP+-Zwillingsräder von NDI seien seit einigen Jahren ein großer Erfolg in Europa. Entwicklung und Produktion der Räder erfolge bei NDI in Brørup.

„NDI ist der führende Lieferant für alle Zwillingsradlösungen in Landwirtschaft und Industrie. NDI hat mehr als 40 Jahre Erfahrung, zunächst mit dem Import und später auch mit der Produktion von Zwillingsrädern. Der Produktion des AP+-Zwillingsrads liegt ein mehrjähriges Know-how zugrunde und NDI ist heutzutage absolut führend auf dem Gebiet der Zwillingsräder für die Landwirtschaft. AP+-Zwillingsräder werden in der eigenen topmodernen Schmiedewerkstatt in Brørup maßgeschneidert für die Bedürfnisse der Landwirtschaft hergestellt. Weltweit benutzen Landwirte AP+-Zwillingsräder, um den Druck auf die Erde zu minimieren, für bessere Fahreigenschaften auf weichem Untergrund und zur Steigerung der Zugfähigkeit des Traktors. Die Produkte sind nicht nur in Europa weit verbreitet, sondern werden weltweit bis nach Australien exportiert“, heißt es dazu in einer Mitteilung. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.