Viele Kundendirektkontakte auf der World of Bike für Reifen Krupp

Reifen Krupp (Schifferstadt, ein Unternehmen der Reiff-Gruppe), Großhändler für Motorradbereifung, hat zum ersten Mal an der Motorradfachmesse World of Bike MotoTrade am 9. und 10. Februar in Gießen teilgenommen. Das Team um Markus Weißenmayer mit seinem Messestand in Lageroptik lud die Fachbesucher zu Gesprächen rund um die Reifenbeschaffung ein: Genügend Platz für Gespräche schuf eine offene Kommunikations- und Informationsplattform und lockte viele Fachbesucher auf den Messestand. Im Dialog mit interessierten Messegästen konnte der Grossist gezielt über sein breit gefächertes Sortiment informieren und das effiziente Logistikkonzept zusätzlich auf dem großen Monitor an der eigenen Bar vorstellen.

Das Team von Reifen Krupp nimmt aus den Gesprächen eine Reihe aufschlussreicher Fakten mit. Diese zeigen klar auf, dass der Preis den Markt beherrscht und so die Lieferanten selektiert. In 95 Prozent aller Gespräche stand der Reifenpreis im Fokus. Ein hoher Servicegrad wird vorausgesetzt und bestimmt längst nicht mehr allein die Auftragsvergabe. Dennoch, persönliche Beratungsgespräche, Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und schnelle Lieferung sind nach wie vor Voraussetzung für eine erfolgreiche Kundenbeziehung.

Die Messe habe durch die Begrenzung auf Fachbesucher, die sich die Zeit für Lieferantengespräche genommen haben, gewonnen, so das Fazit des Unternehmens. Im Anschluss gelte es nun, die neu gewonnenen Kontakte in dauerhafte Geschäftsbeziehungen umzuwandeln und zu beweisen, dass Reifen Krupp der ideale Lieferant für Motorradreifen ist. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.