Modellreihe P Zero Nero GT der Marke Pirelli mit Motorsportgenen

Pirelli hat die um elf Größen von 17 bis 19 Zoll erweiterte Serie P Zero Nero präsentiert, die sich durch die Verwendung neuer Materialien und eine vergrößerte Reifenaufstandsfläche auszeichnet. Diese Kombination führe – so der Anbieter – unter anderen zu einer Steigerung der Laufleistung von rund 20 Prozent. Die angehängte Bezeichnung „GT“ (= Gran Turismo) weist darauf hin, dass die Serie P Zero Nero GT für den Reifenersatzmarkt und hier insbesondere für Sportwagen und Limousinen mit mittlerer und hoher Motorleistung entwickelt wurde.

Ab Februar wird Pirelli international mit dem Vertrieb des neuen Ultra-High-Performance-Reifens beginnen. Auf Basis des P Zero Nero haben die Ingenieure von Pirelli die Materialien und Mischungen, das Profil, die Aufstandsfläche und die Anzahl der verfügbaren Größen innerhalb von fünf Monaten weiterentwickelt. Das Ergebnis ist der P Zero Nero GT, dessen hohe Laufleistung auch auf dem Einsatz spezieller Silica-Zusätze basiert.

Im Laufe des Jahres wird die Serie P Zero Nero GT auf 60 verfügbare Größen erweitert. Der P Zero Nero GT wird für den Ersatzteilmarkt und hier für Sportwagen und Limousinen mit mittlerer bis hoher Motorleistung produziert. Die Produktrange kommt dabei in Betracht für kleinere Modelle wie zum Beispiel VW Polo oder VW Golf, den Audi A3 sowie größere Modelle wie VW Passat, Opel Insignia, Volvo S60 oder Mercedes C-Klasse. Der P Zero Nero GT ist ebenso für größere Klassen und Fahrzeuge wie Audi A6 oder Mercedes E-Klasse geeignet. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.