Seat Leon von H&R um 35 Millimeter abgesenkt

Das dynamische Design des neuen Seat Leon ist geprägt von markanten Details und eleganten Linien. Die Ingenieure des Fahrwerksspezialisten H&R haben sich vorgenommen, diese Attribute hervorzuheben. Das Ergebnis der Entwicklung ist ein Federnsatz, der den Schwerpunkt des Modells mit Verbundlenker-Hinterachse rund 35 Millimeter absenkt. Das steht dem Leon nicht nur optisch gut zu Gesicht, sondern macht den Kompakten auch noch um einige Nuancen dynamischer. Trotz der sportlicheren Auslegung bleibe mit der H&R-Tieferlegung mehr als genügend Restkomfort für den Alltagsgebrauch erhalten, so die Lennestädter. Eine Version für die Fahrzeuge mit einer Mehrlenker-Hinterachse ist in Vorbereitung. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.