Drei Airbus-Reifen bei Notlandung geplatzt

Ein Airbus A330-200 der Air Berlin musste kurz vor Weihnachten aufgrund von Rauchentwicklung in der Kabine 20 Minuten nach dem Start auf dem Flughafen von Phuket (Thailand) notlanden. Bei der heftigen Notlandung sind dann drei Reifen geplatzt, heißt es in den Medien, Personenschaden war nicht zu beklagen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.