Dneproshina insolvent – Ukrainischer Hersteller wird abgewickelt

Der Reifenhersteller Dneproshina soll abgewickelt werden. Wie das ukrainische Unternehmen auf seiner Internetseite schreibt, habe das Handelsgericht der Stadt Dnipropetrowsk die Insolvenz des Herstellers festgestellt. Medienberichten zufolge werde dies vermutlich das Ende der Fabrik und die Entlassung der rund 2.000 Mitarbeiter bedeuten. Die Joint-Stock Company (JSC) Dneproshina war 1961 gegründet worden und hatte zu Spitzenzeiten über 3.500 Mitarbeiter. Dneproshina ist der zweitgrößte Hersteller der Ukraine nach Rosava; das Unternehmen gehörte zu den größten Reifenherstellern der ehemaligen Sowjetunion. Erst im Februar dieses Jahres war die Fabrik nach einem fast einjährigen Produktionsstopp Opens external link in new windowwieder in Betrieb genommen worden. Dneproshina fertigt insbesondere Landwirtschafts- und andere Nutzfahrzeugreifen, aber auch Pkw- und Motorradreifen. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.