MSW 77: sportlich, robust und „designed by OZ“

Beim neuen Leichtmetallrad „MSW 77“ ist die Handschrift der OZ-Designer unübersehbar: Sieben massive Speichen, die am äußeren Felgenrand auslaufen, lassen das Rad größer wirken als dessen gemessener Umfang. Der markant geformte Übergang zum Felgenbett unterstreicht die Robustheit des Konstruktionsprinzips. Die diagonal profilierten Speichen bringen Sportlichkeit und Dynamik zum Ausdruck. Dank einer strapazierfähigen Finish-Lackierung in Silber empfiehlt sich das „MSW 77“ für den Einsatz während aller Jahreszeiten.

Die „MSW 77“ ist mit maßgeschneiderten Zentrierringen, Radschrauben und passendem Gutachten für viele gängige Fahrzeugmodelle inklusive ABE verfügbar. Ideal eignet sich die „fixgebohrte“ 5-Loch-Ausführung für BMW- und Mercedes-Modelle. Bei diesen Fahrzeugen sind keine zusätzlichen Radschrauben erforderlich.

Für hochwertige Optik sorgt das dezente MSW-Signet, das die OZ-Ingenieure in den Felgenrand gegossen haben. Die Nabenkappe schmückt zusätzlich das klassische Markenzeichen „MSW – designed by OZ“. Wer aber die „OZ-Motorsport-Gene“ an seinem BMW oder Mercedes weniger auffällig nach außen tragen möchte, kann auch die Nabenkappen des Originalradsatzes verwenden.

 

Verfügbar ist das einteilige Gussrad bereits in den beiden Größen 7,5×17 und 7×16 Zoll, 6,5×15 Zoll wird ab 2013 dazukommen. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.