TyreSystem bietet „revolutionäre Ideen“ für seine B2B-Plattform

Die B2B-Plattform TyreSystem von RSU Reifen-Center (St. Johann-Würtingen) liefert jetzt auch Reifenlabeldaten zusätzlich zu den anderen Produktinformationen; diese habe man „optimal integriert“ und um weitere Informationen zu den jeweiligen Herstellern ergänzt, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Das Reifenlabel gliedert sich in einer neuen Spalte der Suchergebnisseite ein und wird tabellarisch in der Form „BA 70“ dargestellt. „Mit dieser Form bleibt unsere Suchergebnisseite übersichtlich und klar strukturiert”, so TyreSystem-Geschäftsführer Simon Reichenecker. Nähere Informationen bekomme man mit einem Tooltip oder einem Klick auf das Reifenlabel; es erscheint das detaillierte Bild des Reifenlabels, das als PDF- oder Bilddatei verfügbar ist und direkt heruntergeladen und ausgedruckt werden kann. Dank Vektorgrafiken können die Bilder beliebig vergrößert werden. „Die Kunden können das Reifenlabel immer in bester Qualität ausdrucken und in ihrem Ausstellungsraum platzieren“, schreibt TyreSystem weiter. Auch für Marketingprojekte wie Flyer oder Zeitungsanzeigen stehe es zur Verfügung. TyreSystem-Nutzer können ihren Kunden ein Angebot mit unterschiedlichen Reifen erstellen, in denen das Reifenlabel ebenfalls voll integriert ist. „Die wohl beste Funktion zum Reifenlabel ist die Sortierung nach Labeldaten. Bisher gab es in TyreSystem die Sortieroption schon für Testberichte. Ab jetzt kann über einen Klick auch erkannt werden, welcher Reifen die besten Labeldaten trägt“, heißt es weiter.

Kunden die TyreSystem-Bestände in ihrem Warenwirtschafts- oder Shopsystem verwenden, sollten die Änderungen beim CSV-Export beachten, rät RSU Reifen-Center. Im CSV-Export werde ab jetzt das Reifenlabel in fünf neuen Spalten am Ende der Tabelle angegeben: Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung, Rollgeräusch, Rollgeräuschklasse und Fahrzeugklasse.

Zusätzlich zu den Labelwerten bietet die B2B-Plattform auf TyreSystem nun auch alle wichtigen Angaben zu Reifenherstellern an. „Die Vielfalt ist groß, von Weltmarktführern über mittelständische Hersteller bis hin zu kleinen unbekannten Reifenherstellern; über jeden weiß TyreSystem Bescheid.“ Die wichtigsten Informationen habe TyreSystem direkt ins Detailfenster eines Reifens eingepflegt. Die Informationen enthalten unter anderem Angaben wie das Gründungsjahr der Firma, den Firmensitz mit Ansprechpartner, die Produktionsstätten, den Umsatz, die Mitarbeiteranzahl, die Erstausrüstung und die verschiedenen Reifenarten. Besonders spannend seien die Firmenbeziehungen und Marken, die TyreSystem aufführt. So stehe bei jedem Hersteller, mit wem er in einem Gemeinschaftsunternehmen stecke oder welche Marken er führe. „Unsere TyreSystem-Nutzer werden diese Informationen verschlingen. Auch ich ertappe mich immer wieder beim euphorischen Lesen und Durchklicken”, betont Simon Reichenecker. ab

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.