Team kritisiert EU-Label: Kunden werden beim Kauf von Winterreifen im Stich gelassen

Donnerstag, 18. Oktober 2012 | 0 Kommentare
 
Team-Geschäftsführer Gerd Wächter
Team-Geschäftsführer Gerd Wächter

Die Einführung des neuen EU-Reifenlabels zum 1. November nennt die Top Service Team KG (Isernhagen bei Hannover) “mehr als unglücklich”. Die europaweit einheitliche Kennzeichnungspflicht für alle Kraftfahrzeugreifen, die seit Mitte 2012 produziert wurden, löst bei Geschäftsführer Gerd Wächter gemischte Gefühle aus: “Wenn es Anfang November schneit, gestaltet sich eine konsequente Umsetzung sowohl für den Kunden als auch in unseren Betrieben trotz optimaler Vorbereitung überaus schwierig.

Eine Einführung zum Frühjahr 2013, wenn von Winter- auf Sommerreifen umgerüstet wird, wäre deutlich effektiver gewesen. Außerdem bietet das Label den Käufern von Winterreifen keine ausreichende Unterstützung.” .

Schlagwörter: ,

Kategorie: Markt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *