Neue Synthesekautschuk-Produktionslinie bei Styron in Betrieb

,

Die Styron Deutschland GmbH (Schkopau/Sachsen-Anhalt) hat eine neue Produktionslinie zur Produktion von Synthesekautschuk des Typs SSBR (Solution Styrene Butadiene Rubber), der vor allem in der Produktion von “grünen” sowie Hochleistungsreifen genutzt wird, im Beisein von Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) in Betrieb genommen. Etwa 91 Millionen Euro wurden in die Anlage, die für eine zusätzliche Jahreskapazität von ca. 50.000 Tonnen ausgelegt ist, investiert und 32 Arbeitsplätze geschaffen. Styron beschäftigt damit in Schkopau knapp 450 Mitarbeiter, davon etwa 50 in einem eigenen Forschungslabor. Die jetzt in Produktion genommene “zweite Generation SSBR”-Kautschuk soll gegenüber der ersten Generation eine Verbesserung beim Rollwiderstand um 35 Prozent ermöglichen. Die dritte und sogar die vierte SSBR-Generation seien bereits in der Entwicklung. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.