Für Irmscher-Leichtmetallräder ist auch im Winter Saison

Dienstag, 16. Oktober 2012 | 0 Kommentare
 

Eine hohe Messlatte haben die Ingenieure von Irmscher bei der Konstruktion in punkto Festigkeit und Dauerhaltbarkeit während der Entwicklung zu erklimmen. Erst wenn alle Ansprüche an Qualität und Funktion erfüllt sind, erhält ein Irmscher-Rad die Freigabe für die Produktion. Für Winterräder ist neben der Festigkeit auch die Oberflächenbeschaffenheit ein wichtiges Kriterium.

Leichtmetallräder der Irmscher Automobilbau GmbH & Co.KG (Remshalden), die für die Opel-Modelle Mokka, Astra GTC/OPC und Ampera erhältlich sind, werden mit speziellen Lacken oberflächenversiegelt, um auch im Winterbetrieb aggressiven Streusalzattacken unbeschadet trotzen zu können..

Schlagwörter: ,

Kategorie: Tuning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *