Neue Zweirohrdämpfer mit neuer Ventiltechnologie von ZF

Donnerstag, 11. Oktober 2012 | 0 Kommentare
 
Die neue Dämpfergeneration von ZF mit neuer Ventiltechnologie erhöht Fahrsicherheit und Komfort bei gleichzeitig niedrigem NVH-Verhalten (hör- und fühlbare Schwingungen)
Die neue Dämpfergeneration von ZF mit neuer Ventiltechnologie erhöht Fahrsicherheit und Komfort bei gleichzeitig niedrigem NVH-Verhalten (hör- und fühlbare Schwingungen)

Der Automobilzulieferkonzern ZF hat für sein Zweirohrdämpfer-Portfolio mittels moderner Fluid-Analysen eine neue Ventiltechnologie entwickelt: Das vorgespannte Ventil mit neuem Vorspannelement stellt den Einstieg in die ZF-Ventiltechnologie der vierten Generation dar, “eine evolutionäre Weiterentwicklung des Standard-Dämpferventils”, wie das Unternehmen aus Friedrichshafen findet. Diese neue Ventiltechnik vereine optimales Handling mit hohem Fahrkomfort und bestmöglichem Geräuschverhalten. Zweirohrdämpfer werden millionenfach in moderne Pkw eingebaut.

Ihrer Bedeutung im Markt steht der Preisdruck gegenüber, der bei allen in Großserie hergestellten Komponenten besonders hoch ist. Er setzt den Zulieferern enge Grenzen hinsichtlich ihrer Entwicklungsausgaben zur Produktverbesserung. “Dank einer neuen Ventiltechnik ist es ZF gelungen, hinsichtlich der Zweirohrdämpfer einen deutlichen Sprung nach vorn zu machen und dabei vor allem den klassischen Zielkonflikt zwischen Fahrdynamik und Fahrkomfort spürbar zu entschärfen.

Schlagwörter: ,

Kategorie: Werkstatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *