KV1 von mbDesign soll 2013 Trend setzen

Der Gelnhäuser Räderanbieter mbDesign, dessen Produkte in der italienischen Aluminiumgießerei von EtaBeta hergestellt werden, sieht schon heute im Neudesign KV1 einen Trend für 2013. Seit 2005 kooperiert mbDesign mit Eta Beta und kümmert sich mit einem Logistikzentrum nicht nur um die Belieferung des deutschen, sondern auch des österreichischen Marktes. Mittlerweile gehen die Beziehungen beider Unternehmen über den reinen Vertrieb hinaus, denn mbDesign kümmert sich um die Zertifizierungen, Designentwicklung, Qualitätskontrolle, individuelle Anfertigungen und vieles mehr. Seit geraumer Zeit fertigt das Unternehmen aus Gelnhausen auch eigene Felgenkomponenten und Designs an.

Mit der KV1 habe man etwas Neues, in dieser Form noch nicht Dagewesenes erschaffen, Maßstäbe setzen und unvergleichbar sein wollen – mit der KV1 deep:con sei dies gelungen. Das Rad, die Felge, die Technik sind kantig wie ein gefrästes Rad, der Stern ist konkav geformt (deep concave), das nach innen versetzte Ventil erscheint ideal für versteckte Ventile (im Lieferumfang enthalten). In 9×20 Zoll wiegt das Rad (Einpresstiefen jeweils 13 – 45 mm) nach Anbieterangaben ab 12,5 Kilogramm, in 10,5×20 Zoll als „deep:con“ ab 12,9 Kilogramm.

Der mbDesign-Schriftzug ist eingegossen. Zu den drei Standardoberflächen können bei mbDesign darüber hinaus auch ganz individuelle Felgen hergestellt werden. (In Handarbeit werden die Räder in Sonderfarben lackiert.) Auch Lochkreis, Einpresstiefe bis hin zum eigenen Logo sind durch eigene Herstellung in Gelnhausen jederzeit möglich. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.