Reifenhersteller Hankook engagiert sich für schwerstkranke Kinder

Schwerstkranken Kindern hat der koreanische Reifenhersteller Hankook einen unvergesslichen Tag voller Überraschungen bereitet. Mitarbeiter der Hankook Reifen Deutschland fuhren mit der Jugendgruppe der Organisation „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“ im BVB-Mannschaftsbus nach Dortmund, um dort das Bundesligaspiel der Borussen gegen Bayer Leverkusen live zu sehen. Weitere Highlights waren ein Treffen mit dem BVB-Maskottchen Emma in der Hankook-Loge sowie eine Autogrammstunde mit dem BVB-Spieler Neven Subotic. „Ich engagiere mich gerne für wohltätige Zwecke wie den Hankook-Überraschungstag beim BVB und bin auch in Dortmund als Botschafter für Kinder, die unsere Hilfe brauchen, tätig. Es macht jedes Mal wieder Spaß, Kindern eine Freude zu bereiten“, so der Innenverteidiger von Borussia Dortmund. „Es ist schön, so viel strahlende Gesichter zu sehen. Wir freuen uns, gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen einen unvergesslichen Tag verbracht zu haben“, so Hyun-Jun Cho, Geschäftsführer Hankook Reifen Deutschland. „Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei allen Beteiligten bedanken, die mit ihrem persönlichen Engagement diesen Tag ermöglicht haben“, ergänzt er.

Gesellschaftliches Engagement sei ein wichtiger Bestandteil der weltweiten Firmenphilosophie, weswegen deutsche Tochtergesellschaft des Reifenherstellers schon seit drei Jahren die Organisation „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“ immer wieder auch durch ehrenamtliche Einsätze der eigenen Mitarbeiter unterstützt. „Es war für uns alle ein unvergesslicher Tag und ein Klasse-Event. Vielen Dank an unseren Partner Hankook Reifen Deutschland für diesen tollen Tag und die zahlreichen Überraschungen“ ergänzt Eva-Maria Hehlert, Geschäftsführerin der Organisation „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt e.V.“, die krebskranken Kindern und Jugendlichen sowie deren Geschwistern ermöglicht, durch gemeinsame Aktivitäten in der Gruppe die seelische und körperliche Belastung der Krankheit zu überwinden und gemeinsam Spaß zu haben, zu feiern und fröhlich zu sein, aber auch Sorgen und Ängste zu teilen. Der Überraschungstag, der den Kindern und Jugendlichen einen Blick hinter die Kulissen des Deutschen Meisters ermöglichte, wird als voller Erfolg beschrieben. cm

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.