Guglielmo Fiocchi von Pirelli zu Sogefi

Nach dem Ausscheiden von Francesco Gori vor einigen Wochen ist das der zweite schwere Aderlass im Spitzenmanagement von Pirelli: Guglielmo Fiocchi – nach seinem Weggang als Geschäftsführer Deutschland erst für Motorradreifen weltweit zuständig, Anfang 2011 an die Spitze der Konzerngeschäftseinheit Truck berufen und gerade mal seit Juli weltweit für die Geschäftseinheit „Car“ verantwortlich – wird General Manager der Sogefi SpA (Automobilzulieferer von Filtersystemen und flexiblen Fahrwerkskomponenten sowie Luftansaug- und Motorkühlsystemen).

Fiocchi hat dem Pirelli-Konzern fast ein Vierteljahrhundert angehört und soll im Frühjahr 2013 als Chief Executive Officer die Führung bei Sogefi übernehmen. Das Unternehmen hat im Jahre 2011 mit etwa 6.700 Mitarbeitern und 44 Produktionsstätten in 16 Ländern mehr als 1,3 Milliarden Euro umgesetzt. Mehrheitsgesellschafter ist die CIR (Compagnie Industriali Riunite) S.p.A., eine italienische Industrieholding; die von der Familie De Benedetti kontrolliert wird. dv

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.